20 Nahrungsmittel, die das Risiko einer Krebserkrankung verringern können

ANZEIGE

Diät könnte helfen, 4 von 10 Krebsfällen zu verhindern

Nach Angaben von Cancer Research UK erkrankt 1 von 2 Menschen irgendwann in ihrem Leben an Krebs. Jedes Jahr wird bei etwa 360 000 Menschen diese Krankheit diagnostiziert. Von allen Krankheiten, die uns Menschen treffen können, ist Krebs vielleicht diejenige, die am meisten Angst einflößt. Es ist schon beängstigend genug, das Wort “Krebs” zu hören, ganz zu schweigen davon, dass man ständig über all die Dinge informiert wird, die das Risiko, an Krebs zu erkranken, angeblich erhöhen können.

In diesem Artikel wollen wir uns daher mit einigen Lebensmitteln befassen, die dazu beitragen können, das Krebsrisiko zu senken oder ihm vorzubeugen. Krebs ist eine komplizierte, vielschichtige Krankheit, aber ein gesunder Lebensstil mit einer guten Ernährung, wenig Stress und Alkohol und viel erholsamen Schlaf ist unser bester Schutz gegen Krebs.

Die Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren, um unser Risiko zu minimieren, aber es gibt kein einziges Lebensmittel, das garantiert, dass wir keinen Krebs bekommen. Was wir jedoch tun können, ist, die Lebensmittel zu essen, von denen bekannt ist, dass sie krebshemmende Eigenschaften haben. Experten schätzen sogar, dass etwa 4 von 10 Krebsfällen verhindert werden könnten, vor allem durch eine Änderung der Lebensweise. Hier sind also zwanzig Lebensmittel, die Sie regelmäßig essen sollten, damit Sie so gesund wie möglich bleiben.

ANZEIGE

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Health Natural